Grosse Teile der Schweiz, auch im Jura, sind Karstgebiete.

Karst ist der Name eines Gebietes um Triest. Er steht als Oberbegriff stellvertretend für alle verwandten Kalklandschaften mit unterirdischen Entwässerungen. Zum Karst gehört immer das Element Wasser. Dieses durchdringt, löst und höhlt durch lange Einwirkung den harten Stein. Es formt an der Oberfläche messerscharfe Steinklingen oder trichterförmige Vertiefungen. Nach und nach werden komplexe Höhlensysteme gebildet. In diesen fliesst das Wasser, sucht sich immer neue Wege, um schliesslich in Flüsse oder das Grundwasser zu gelangen.

Orientierung

Tafeltexte im A4 Format Hier als Download (1.7mB)

Der Karstlehrpfad führt als leichte Wanderung über ausgeschilderte Wege und ist etwa 9,5 km lang.
Die reine Gehzeit beträgt etwa 2 bis 3 Stunden.Festes Schuhwerk und unempfindliche Kleidung sorgen
dafür, dass der möglicherweise feuchte und lehmige Kontaktmit dieser faszinierenden Welt unbeschwert genossen
werden kann.

KLP_Wegweiser
Gebt Acht auf Natur und Tierwelt! Hinterlasst keinen Abfall,
Graffitis oder Einritzungen.